Ausgewählter Beitrag

Außer Betrieb

Ich wünschte, ich hätte die Worte für das, was in mir vorgeht.
Ich scheine auch sie verloren zu haben, wie so vieles im Laufe der letzten 12 Monate.
Ich wünschte, ich hätte die Worte, dem Mann zu sagen, wie tief meine Dankbarkeit für ihn geht.
Ich wünschte, ich hätte mich nicht selbst verloren auf dieser Reise, die nicht meine ist.
Ich bin in die falsche Richtung gegangen.
Ich bin an einem Punkt angelangt, an dem es kein weiter und kein vorwärts mehr gibt.
Mein Körper und mein Geist haben die Waffen gestreckt.

Jadekompendium 11.07.2017, 22.00

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.











Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Hanna

Bei dir wird es schwer werden ,die Richtung wieder zu ändern! Finde die richtigen Worte für diesen Mann,es ist gut,dass du ihn an deiner Seite hast! Gemeinsam seid ihr stark!
Du schreibst es geht nicht weiter und es kein zurück gibt,aber Stillstand ist Rückschritt!
Ich wünsche dir,dass von irgendwoher ein Lichtlein für dich aufgeht!







vom 12.07.2017, 12.43
1. von Gudrun

Ich bin in meinem Leben sehr oft in die falsche Richtung gegangen. Da hilft nur eines: Sich selbst an den Haaren aus der Sch... ziehen und neu anfangen. Und sich selbst von neuem wiederfinden.
Alles Gute, G.

vom 12.07.2017, 10.50
Einträge ges.: 48
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 55
ø pro Eintrag: 1,1
Online seit dem: 21.04.2016
in Tagen: 490