Ausgewählter Beitrag

Fahrrad!

Ich übe seit einigen Wochen mit dem kleinen Braunbären, der mal ein Hund werden wollte, ordentlich am Fahrrad zu laufen. War er anfangs noch etwas verwirrt, weil "Fuß!" ja links von mir ist und "Fahrrad!" plötzlich hieß, rechts von mir zu laufen, wich das doch recht schnell großer Freude, dass ich mich endlich mal deutlich schneller mit ihm bewegen kann als sonst. Das Knie ist beim Fahrradfahren nämlich glücklicherweise still. Heute konnte ich das Fahrrad dann wieder vom Fahrradladen abholen, der es nach dem letzten (vierten...) und schwersten Unfall wieder zusammengeschraubt hatte. Wir üben das noch. Zum Glück haben wir einen großen Parkplatz mit Weg am Sportplatz in der Nähe und können dort morgens ohne Ablenkung unsere Runden drehen. Nur - sobald ein Hund kommt oder ein bescheuerter Mensch auf die irrsinnige Idee kommt, meinen Hund während der Fahrt anzusprechen, liege ich halt unten.

Es wird langsam besser und ich will mich nicht entmutigen lassen.
Von Straßenverkehr sind wir noch Lichtjahre entfernt und ich denke wegen der vielen Prellungen und Abschürfungen über Polsterung nach, aber es wird...

Heute sind wir tatsächlich (in nur mittelgroßem Bogen) an zwei Hunden vorbeigefahren, ohne uns auf die Nase zu legen, weil der kleine Braunbär anscheinend begriffen hat, dass das plötzliche Springen in die Leine bei laufender Fahrt immer so viel nerviges Geschepper zur Folge hat. Frauchen liegt dann auch blöd auf dem Fußboden und meistens geht es im Anschluss nach Hause, was ja auch doof ist. Immerhin.

Jadekompendium 10.04.2019, 18.00

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Andrea

Es gibt einen sogenannten Springer fürs Fahrrad. Den kann man anmontieren und den Hund daran machen. Mir wurde der damals für meinen Jagdhund angeraten, weil die ja doch mal öfters abrupt lossprinten wollen und ich auch nicht die sicherste Radfahrerin bin. Damit klappt es wirklich gut, weil man auch die Hände frei hat und es einen nicht den Lenker verreißt. Durch eine Art Spirale wird die Zugkraft des Hundes zur Seite weg nach vorne gelenkt und es haut einen nicht um. Auch kann er durch das Teil nicht vors Rad kommen. Für uns war es dann doch nichts, weil wir viel zu wenig Fahrradwege haben, ich erstmal lange an der Straße lang muss bis ich ins Feld komme und ich auch ziemlich Fahrradfaul bin. Mittlerweile hat der Hund Rücken und da ist Joggen mit mir auch besser als am Rad laufen. LG Andrea

vom 12.04.2019, 06.50
Antwort von Jadekompendium:

Hallo Andrea,
ich habs gleich mal im Internet gesucht und danke dir für diesen Tipp.
Mir ist noch nie jemand mit so einer Vorrichtung begegnet, wobei ich hier aber generell auch kaum jemanden mit Hund am Fahrrad sehe.
Danke dir! Liebe Grüße, Kati

2. von Tanja

Oh ja, Hund am Fahrrad ist nicht so einfach. :D
Und der Braunbär wiegt alleine so viel wie meine beiden zusammen - ich hab schon Schwierigkeiten, wenn ich meinen kleinen Wirbelwind am Rad dabei habe. Der rennt auch gerne mal quer vors Rad oder hüpft ins Gebüsch...
Unsere Große (das Mali-Mädchen) ist da sehr pflegeleicht, die weiß worauf es ankommt - für sie bin ich eher zu langsam, die schaut dann immer so vorwurfsvoll nach hinten...
Viel Erfolg beim weiteren Training!

vom 10.04.2019, 19.21
Antwort von Jadekompendium:

Wenn ich daran denke, wie ich mit meinem ersten Hund vor 20 Jahren mit dem Fahrrad durch die Gegend geheizt bin - ohne jemals einen Unfall zu haben - da wird mir heute ganz Angst und Bange bei.
Vorne quer vors Rad ist so mein Alptraum, weil ich so Angst habe, den Hund zu verletzen. 
Wenn ich mit Schwung seitwärts "absteige", dann kann Ludwig sich meistens mit einem eleganten Sprung retten... 
Wir geben nicht auf! ;)

1. von Perle

Das glaube ich, dass er da viel Spass hat. Dieser goldige erwartungsvolle Blick.. Nur Deine Flugversuche sind dann weniger schön. Ich hoffe Du hast einen Helm auf dem Kopf. LG

vom 10.04.2019, 18.56
Antwort von Jadekompendium:

"Flugversuch" ist eine sehr schöne Umschreibung dafür.
Wir bemühen uns um möglichst wenig Bruchlandungen. :)



Das Tragische an diesem Leben ist nur, dass es auf einer wahren Geschichte beruht.

Einträge ges.: 175
ø pro Tag: 0,2
Kommentare: 166
ø pro Eintrag: 0,9
Online seit dem: 21.04.2016
in Tagen: 1153