Ausgewählter Beitrag

Fallen

Die Dinge, die uns lange Jahre so unverrückbar, unbezwingbar, unantastbar erschienen - sie fallen. Sie zerfallen, zerfasern, lösen sich auf. Und ungläubig staunend sehe ich zu, wie die Dinge sich ordnen. Eins ums Andere.
Lange Zeit konnten wir nur Weichen stellen, ohne jemals die zukünftige Strecke auch nur erahnen zu dürfen.
Wir haben monate- und jahrelang auf etwas zugearbeitet, das wir nicht sehen und kaum greifen konnten.
Jetzt sind wir dort. Und sehen. Begreifen, wofür es sich gelohnt hat.

Die Trauer um die Vorstellung, wie wir es uns als Familie gewünscht hätten, ist allerdings blass geworden.
Wir gehen nun eben einen anderen Weg als wir uns vorgestellt haben.

Und vielleicht ist alles gut so, wie es passiert ist.

Jadekompendium 13.09.2019, 18.00

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Sabine

Ich kann nur unterschreiben, was Tanja sagt. Und so schmerzhaft und schwierig Dinge manchmal sind, als so richtig und positiv erweisen sie sich rückblickend. Allem Negativen wohnt so wohl tatsächlich etwas Positives inne.

Lieber Gruß

Sabine

vom 19.09.2019, 15.25
Antwort von Jadekompendium:

Ja. Und ich mag diesen Gedanken, weil er beinhaltet, dass kein Schmerz umsonst ist.
1. von Tanja

Manchmal hat das Leben andere Pläne und Wege als man selbst gern gehen würde. Und auch wenn es unheimlich schwer fällt bleibt einem manchmal doch keine andere Möglichkeit als auf das Leben zu vertrauen und den anderen Weg zu gehen.

vom 17.09.2019, 06.14
Antwort von Jadekompendium:

.


Das Tragische an diesem Leben ist nur, dass es auf einer wahren Geschichte beruht.
Einträge ges.: 210
ø pro Tag: 0,2
Kommentare: 187
ø pro Eintrag: 0,9
Online seit dem: 21.04.2016
in Tagen: 1326